Katinka kocht… Tomaten- & Brotsuppe

Heute hatte ich richtig Hunger auf Tomatensuppe. Aber nicht so dünne Dosensuppe, sondern was Richtiges. Mein Mittagessen hatte sich heute nämlich auf einen Müsliriegel beschränkt und das Loch im Magen war dementsprechend etwas größer. Außerdem wollte ich das Rezept aus Jamie Olivers Italienkochbuch für die Tomaten- und Brotsuppe schon länger mal ausprobieren.

Also machte ich mich mit meinem Auto auf zu Walmart, wo ich alles einsammelte, was ich so brauchte. Leicht verwirrend: Dosentomaten stehen NICHT bei dem Schild, das groß und breit “Dosengemüse” verkündet, sondern einen Gang weiter in der Rubrik “Tomatensoße”. Hätte ich ja auch gleich drauf kommen können, ne?

Dann fing das Kochen an, und da ich grade meine Kamera zur Hand hatte, hab ich auch ein paar Bilder festgehalten:

Das Endergebnis ist streng genommen für eine Suppe zwar etwas dickflüssig, macht aber satt und ist (und das ist ja am Wichtigsten) saumäßig lecker.

Nachtrag:

Wo ich grade in der Küche war, hab ich auch noch einen “New York Style” (behauptet zumindest das Rezept)-Streuselkuchen gebacken:

2 Antworten auf “Katinka kocht… Tomaten- & Brotsuppe”

  1. Mama sagt:

    Gut, dass wir gerade mit dem Mittagessen (Semmelknödel mit Pfifferlingen) fertig sind, sonst hätte ich mir die Bilder gar nicht so ruhig anschauen können. Das Kaffeetrinken liegt allerdings noch vor mir, da hätte ich ganz gern ein Stück von dem leckeren Kuchen! Den schaffst Du doch niemals allein, oder?

  2. Otto sagt:

    sieht ja unheimlich lekker aus mußt Du unbedingt auch mal in Deutschland kochen (wenn ich dabei bin)

Kommentar hinterlassen