Das Semester ist ja jetzt fertig und ich musste mittlerweile auch aus meinem geliebtem Wohnheimzimmerchen ausziehen. War ne lustige Aktion. Am Ende sind Verena, Dan und ich alle mehr oder weniger panisch rumgerannt und haben alle meine Sachen in Kisten, Wäschekörbe und Koffer gepackt. Dabei findet man allerlei interessante Sachen von denen man keine Ahnung hat, woher die kommen oder welchen Zweck sie mal hatten, wie zum Beispiel:

Süßigkeiten von Ostern
Ganz viel Kleingeld
Ein New York Times Artikel über Heath Ledger
Ein angebissener Weihnachtskeks, praktischerweise in einer Plastiktüte verschlossen
Eine Tupperdose mit Zucker
Zettel mit Unterhaltungen die Ari und ich in unserem History of Science-Kurs geführt haben
Weihnachtsdeko, die meiner Gastfamilie gehört
Ein “Bau deine eigene Schneekugel”-Set
10 Eurocent
Ein Cocktailschirmchen
Eine Telefonnummer (ohne Namen)
Eine große Tüte Halloweensüßigkeiten
Drei Flaschen Guinness, die ich im September geschenkt bekommen habe
Eine Tüte mit britischem Kleingeld

Eine Antwort auf “”

  1. Fake Uggs sagt:

    Your lover seems to be inside a hopeless becoming sure, impending a hero to conserve the sweetness. That is certainly someone which has a valiance sort

Kommentar hinterlassen